Dienstag, 14. Juni 2016

"P R I M ° D O L L "


...meine erste Prim Doll im Primitive Folk Art Stil ist nun fertig geworden ♥ und die ersten Sonnenstrahlen gestern Vormittag wurden sofort für ein kleines Photo-Shooting genutzt! :)

Im vorherigen Post schrieb ich ja von meiner Idee, sie eventuell als kleine Atelier-Motte zu gestalten - einen Flügel habe ich sogar schon fertig. Doch mochte ich die erste Idee ganz gerne und hielt mich an ein vom Zirkus inspiriertes Thema: somit dekoriete ich die Figur mit einem niedlichen rostigen Anhänger in Form eines kleinen Elefanten und drapierte den Rocksaum so, dass er an ein Zirkuszelt erinnert...



Die Idee mit den Flügelchen wird jedoch beibehalten und in einer zweiten Prim Doll verarbeitet.....
Nun lasse ich jedoch erst einmal ein paar Bilder sprechen und bin ganz gespannt darauf, wie sie euch gefällt....





 Einen feinen Wochenstart und alles Liebe,


 
*s

Freitag, 3. Juni 2016

Prim Doll... WIP

...so langsam wächst und gedeiht die kleine "Miss Pupmpkin" und bekommt nach und nach ihren charakteristischen primitive Charme...

Aber, was hatte mich eigentlich dazu bewegt, eine Prim Doll zu nähen?
Nun, zum einen übt alles Alte und Nostalgische schon immer eine gewisse Faszination auf mich aus. Prim Dolls sollen ganz bewusst "alt" und verstaubt aussehen - als hätte man sie beim Stöbern auf dem Dachboden entdeckt.
Zum anderen sind sie bewußt simpel und mit einfachen Materialien gefertigt.
Die Kunst besteht also darin, sie abgeliebt, schlicht und urtümlich aussehen zu lassen.
Der "Primitive Stil" greift jedoch auch Möbelstücke und weitere Dekorationselemente, wie eine bestimmte Art der Malerei oder Skulpturen aller Art auf und ist im amerkianischen Raum anzusiedeln.

Mich reizte jedoch auch die Technik, die losgelöst von Schnittmustern und akuraten Nähten auskommt. Eine wahre Herausforderung für mich, die ihr Handwerk ganz gerne mal genauer nimmt... ;)

Daher habe ich für diese Puppe noch ganz klassisch mit Schnittmuster gearbeitet. Jedoch werde ich alle ersten Versuche so stehen lassen, wie sie sind und auch mögliche "Fehler" beibehalten, wie sie eben sind. Ich sehe sie tatsächlich wie eine leere Leinwand, auf der langsam ein Bild entsteht und wächst...

Wer meinen Blog in letzter Zeit verfolgt hat, hat vermutlich bemerkt, dass ich die ursprünglich kleineren Vogelscheuchen-Ornamente nun auch etwas größer und stehend gestaltet habe. Diese neue Figur nun knüft daran an und ist wieder ein Stückchen mehr gewachsen... ;)

































Noch ist das Gesicht nicht ganz fertig und wird denke ich noch etwas reifen... Aber, in der Zwischenzeit kann ich meine Passion als Modedesignerin ausleben und werde an einem Kleid für "Miss Pumpkin" arbeiten... ich dachte an ein Zirkusthema vielleicht...? Mal sehen ;) 

Habt alle ein feines Wochenende!

Alles Liebe,

*s

Donnerstag, 2. Juni 2016

"Prim Doll.... WIP"
 
 
...was so ein Bisschen Farbe ausmachen kann.... Auch wenn Augen, Nase und Mund noch fehlen, strahlt die Figur bereits jetzt schon eine gewisse Art von Poesie auf mich aus....
 



 ... morgen bekommt sie dann ihr Gesicht und weitere Details....

Alles Liebe,


*s
 

Mittwoch, 1. Juni 2016

"My first °PRIM DOLL°...."
...ich wurde wohl vom Puppenmachen angesteckt... schon lange träumte ich davon, mich mal an das Thema Primitive Doll zu wagen. Ich hatte mich da nur nie rangetraut, gibt es doch so unglaublich viele und talentierte Künstlerinnen!! Außerdem dachte ich, ich fühle mich eher beim Werkeln von kleinen Figurinen wohl und zu Hause ;) Aber, in den letzten Tagen war es dann auch so weit:
meine erste Folk Art Puppe saß vor mir auf dem Schreibtisch:



Noch sieht sie aus, wie eine weiße Leinwand, aber irgendwie schien sie bereits "zu sprechen"....


....sie möchte bitte gerne coloriert werden.... ;)
Morgen dann mehr!
Alles Liebe,
 ♥
*s